Wienerstr.21, 3300 Amstetten
Tel. +43 7472 62711
Mo-Fr: 07:30-12:00
14:30-18:00
Sa: 07:30-12:00

Spagyrik

Spagyrik, was ist das?

spagyrik heidak flasche Spagyrik ist ein sehr altes Heilverfahren, das bereits Paracelsus, dem großen Arzt und Vordenker im Mittelalter, bekannt war. Spagyrische Essenzen gehören zu den wirksamsten und verträglichsten Arzneimitteln. Sie werden aus Heilpflanzen in einem besonderen Verfahren hergestellt und sind ungiftig, unschädlich und von geringem Alkoholgehalt. Sie können sowohl bei akuten als auch bei chronischen Krankheiten eingesetzt werden.

Der Name „Spagyrik“ leitet sich von den griechischen Wörtern „spao“ (= trennen) und „ageiro“ (= zusammenführen) ab.

Wie werden Spagyrische Essenzen hergestellt?

1870 entwickelte der Arzt Carl-Friedrich Zimpel auf den Grundlagen von Paracelsus und Glauber das noch heute gültige spagyrische Herstellungsverfahren. Dieser Herstellungsprozess bezweckt die größtmögliche Aktivierung aller arzneilichen Heilkräfte; die Kräuter werden daher mit ihren wertvollen und wirksamen Heilstoffen in eine aufgeschlossene, vom Ballast befreite spagyrische Essenz verwandelt, die mit der homöopathischen Urtinktur kaum verglichen werden kann.

Grundlage für spagyrische Essenzen sind getrocknete oder frische Heilpflanzen aus biologischem Anbau. Nach einer genauen Qualitätsprüfung werden die Heilpflanzen geschnitten, etwa 3 Wochen vergoren und anschließend destilliert. Mit Hilfe der Wasserdampfdestillation werden die löslichen und flüchtigen Wirkstoffe gewonnen.
Die restliche Maische wird zu Asche verbrannt und dann bei 400°C kalziniert, um die hochwertigen Mineralstoffe der Pflanzen zu erhalten. Danach wird die Asche im Destillat gelöst, was als „spagyrische Hochzeit“ bezeichnet wird. Ausgewählte Essenzen werden anschließend potenziert und auf diese Weise dynamisiert. Aus den so gewonnen spagyrischen Essenzen kombinieren wir Ihnen Ihre persönliche Mischung.

  • 04 011
  • 04 021
  • 04 031
  • 04 041
  • 04 051
  • 05 011
  • 05 021
  • 05 031
  • 05 041
  • Heidak

    Wie werden Spagyrische Essenzen angewendet?

    Die spagyrischen Essenzen werden mit dem praktischen Mundspray eingenommen. Für chronische Leiden empfehlen wir 3x3 Sprühstöße täglich. Eine Flasche mit 50ml reicht für ca. 50 Tage. In akuten Fällen kann für eine kurze Zeit (2-3 Tage) auch stündlich je ein Sprühstoß eingenommen werden. Alle Essenzen und Mischungen eignen sich ebenfalls für die äußere Anwendung. Eine gute Wirkung zeigt eine leichte Massage mit der Essenz auf den zum Krankheitsbild passenden Akupressurpunkt.

    Wer kann Spagyrische Essenzen anwenden?

    Weil Spagyrik keine Nebenwirkungen hervorruft, kann sie von allen Altersgruppen verwendet werden. Sehr gute Erfolge zeigen unsere spagyrischen Essenzen auch bei der Anwendung an Tieren. Fragen Sie nach dem Infofolder „Spagyrik für Tiere“! 

    spagyrik Beratung

    Wer stellt für mich individuelle Mischungen her und kann mich ausführlich beraten?

    Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie, um die passende Mischung an spagyrischen Mitteln für Sie zusammenzustellen.

    Wir haben die Beratungen durch unser Fachpersonal für Sie so organisiert, dass Sie jederzeit auch ohne Voranmeldung diesen Service in Anspruch nehmen können.
    Damit Sie Ihre persönliche Mischung sobald wie möglich einsetzen können, stellen wir diese schnellstmöglich für Sie her.

    Bei welchen Beschwerden kann Spagyrik eingesetzt werden?

    Eine genaue Beantwortung dieser Frage würde den Rahmen dieses Folders auf jeden Fall sprengen! Gehen Sie davon aus, dass sich für fast alle Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen Essenzen finden lassen, mit deren Hilfe sich die Beschwerden lindern lassen.

    Zum Beispiel…

    Ein wichtiges Thema jetzt im Herbst ist es, sich zu stärken, um nicht jedem kursierenden Husten und Schnupfen zum Opfer zu fallen und sich nicht so leicht zu erkälten – es gilt, die Resistenz zu steigern! Erhöhte Infektionsanfälligkeit besteht zudem bei psychischer Belastung und bei Streß. Es ist also wichtig, den Körper ganzheitlich zu stärken!

    Resistenzsteigerung gelingt mit folgenden Essenzen:

    • sonnenhutSonnenhut (Echinacea)

      Echinacea hat einen positiven Effekt auf das gesamte Abwehrsystem des Menschen. Es stärkt die Immunverhältnisse und gibt eine gute Resistenz gegen krankmachende Erreger gleich welcher Art. Bei bestehenden Infekten verhilft die Essenz zu einem schnelleren Überwinden der Erkrankung.

    • Taigawurzel (Eleutherococcus)

      Eleutherococcus ist eine Essenz, die Körper und Psyche kräftigt, widerstandsfähig macht und Infektionen abwehren hilft. Diese stabilisierende Wirkung zeigt sich insbesondere bei körperlichen und psychischen Stresssituationen. Eleutherococcus hilft, mit solchen Belastungen besser umzugehen.

    • propolis

      Bienenkittharz (Propolis)

      Propolis gilt als eine der besten entzündungswidrigen und infektionshemmenden Essenzen in der Spagyrik. Das Einsatzgebiet des Mittels ist daher sehr gross. Propolis besitzt natürliche «antibiotische» Eigenschaften und bekämpft aktiv Bakterien, Viren und Pilze bei einer Vielzahl vor allem akuter Krankheitszustände im Organismus. Zudem unterstützt Propolis die Geweberegeneration und Wundheilung.

    • kapuzinerkresse

      Kapuzinerkresse (Tropaeolum)

      Tropaeolum besitzt durch seinen hohen Gehalt an schwefelhaltigen Senfölen einen natürlichen «antibiotischen» Effekt, was die Essenz zu einem wertvollen Mittel macht bei einer Vielzahl von infektiösen Erkrankungen. Besonders gut reagieren Infektionen der Atemwege und solche im Bereich von Niere und Blase. Tropaeolum verhindert das weitere Ausbreiten der Keime und macht es dem Immunsystem leichter, Infektionen zu bekämpfen.

    Wann ist ärztliche Behandlung nötig?

    Jede wiederkehrende Infektion sollte ärztlich abgeklärt werden. Wenn hohes Fieber (39°) mehr als 3 Tage andauert.

    Einnahme

    Von Herbst bis Frühjahr täglich drei Sprühstöße. Bei den ersten Anzeichen halbstündlich ein Sprühstoß.

    achtung WICHTIGER HINWEIS:

    Trotz der guten Wirksamkeit von Spagyrischen Essenzen und der ausführlichen Beratung, die Sie in unserer Apotheke erhalten, möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Anwendung von und die Information über Spagyrik keine ärztliche Behandlung und Beratung ersetzt!

    Spagyrik bei Verstimmungszustände

    Trübe Stimmung – schwache Nerven.
    Verstimmungszuständen erfolgreich begegnen mit Spagyrik


    verstimmung 01Das moderne Leben verlangt vom Menschen ein immer höheres Mass an Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft. Der berufliche Alltag wird als Faktor negativer Stressreize immer bedeutender. Kommen dann im privaten Umfeld noch zusätzliche Belastungen hinzu, dann ist immer schneller ein Punkt erreicht, bei dem Körper und Seele mit deutlichen Beschwerden reagieren.

    Oft ist damit auch eine Verminderung der allgemeinen Leistungsfähigkeit verbunden, da die Kraft- und Energiereserven angegriffen sind. Dies führt dann zu einem Teufelskreis, der nicht selten in eine depressive Reaktion führt, aus dem manchmal nur mit konsequenter ärztlicher und psychotherapeutischer Intervention begegnet werden kann.

    Um es erst gar nicht soweit kommen zu lassen, ist es wichtig, schon im Vorfeld und bei den ersten Anzeichen von negativen Stressreaktionen wie Leistungs- und Nervenschwäche, Verstimmungszuständen und psychosomatischen Beschwerden etwas für Körper und Seele zu tun.

    Hierbei können spagyrische Essenzen aus Heilpflanzen und Mineralstoffen eine wertvolle Hilfe sein.


    Es gibt eine Vielzahl von spagyrischen Essenzen, die einem angegriffenen Nervensystem helfen. Frühzeitig und konsequent eingesetzt, können sie die Fähigkeit zur Stressbewältigung verbessern und mögliche Beschwerden lindern. Eines der Hauptmittel dabei ist die Essenz

    haferkraut 01

    Eleutherococcus

    die aus der Taigawurzel gewonnen wird. Dieses Mittel macht den Organismus körperlich wie seelisch widerstandsfähiger und stabiler, sodass er mit Belastungen gleich welcher Art besser umgehen kann. Zudem unterstützt Eleutherococcus das Abwehrsystem und wirkt stressbedingten Schwächen des Immunsystems entgegen.
    Eine ähnliche Wirkung entfaltet

    Avena sativa

    die spagyrische Essenz aus dem Haferkraut. Im Gegensatz zur Taigawurzel hat sie aber mehr beruhigende Wirkungen und hilft daher gut bei Erregungs- und Reizzuständen mit Schlafproblemen. Auch wird Avena sativa gerne gegeben, wenn nach körperlichen oder nervlichen Belastungen oder Erkrankungen die Energiereserven wieder aufgefüllt werden müssen.

    Ein energetischer Aufbau verlangt nicht nur eine Stabilisierung des Nervensystems, sondern muss auch körperliche Funktionsbereiche stärken und anregen wie z.B. die Durchblutung, den Blutaufbau und das Hormonsystem. Eine Ankurbelung der Durchblutung verlangt besonders die Essenzen

    ginko 01Ginkgo (Ginkgoblatt) und Yohimbe (Yohimberinde)

    Obwohl beide Mittel besonders gerne in fortgeschrittenen Jahren eingesetzt werden, um die Auswirkungen einer schlechter werdenden Blutversorgung auszugleichen, hat es sich in letzter Zeit gezeigt, dass besonders auch Kinder und Heranwachsende von diesen beiden Essenzen profitieren können. Nervöse Unausgeglichenheit, auffälliges Verhalten sowie Lern- und Konzentrationsstörungen reagieren oft gut auf diese Mittel.

    In der Lebensmitte, wenn die Hormonproduktion langsam nachlässt, sind hingegen zwei andere Essenzen von grosser Bedeutung:

    Angelica archangelica

    die Essenz aus der Erzengelwurz und

    Imperatoria

    aus der Meisterwurz. Beide Mittel haben einen stärkenden und aufbauenden Charakter, stabilisieren das Nervensystem und regulieren die Tätigkeit der Hormondrüsen. Hierbei zeigt die Angelica-Essenz besonders bei Frauen eine gute Wirkung, während Männer oft mehr von Imperatoria profitieren.

    eisenkraut 01

    Zeigen sich Hinweise auf einen mangelhaften Blutaufbau (z.B. niedrige Eisenwerte im Blut), dann ist Verbena, die Eisenkraut-Essenz, von grosser Bedeutung.

    Eisenkraut

    besitzt einen sehr hohen Gehalt an verschiedenen blutaufbauenden Mineralstoffen und Spurenelementen und ist in der Spagyrik eines der wichtigsten Mittel bei Blutarmut.

    Verbena wirkt auch auf das Nervensystem, indem es stimmungsaufhellend wirkt und somit bei Trübsinn und Schwermut sehr hilfreich sein kann.


    In dieser Hinsicht unterstützt diese Essenz ein anderes bedeutsames Mittel zur Auflockerung der psychischen Stimmungslage:

    Hypericum aus dem

    johanniskraut 01Johanniskraut

    Mit diesem Mittel wird häufig eine depressive Verstimmtheit gelindert und die Lebensfreude angeregt. Treten hingegen mehr Spannungs- und Angstzustände in den Vordergrund hat die Spagyrik mit

    Piper methysticum

    der Essenz aus dem Rauschpfeffer, ein wertvolles Mittel zur Lösung seelischer und körperlicher Verkrampftheit zur Hand.

    Neben diesen Pflanzenessenzen wirken auch bestimmte spagyrische Mineralstoff-Essenzen nervenstabilisierend und können die negativen Folgen von Stressreizen abfangen. Hauptmittel in dieser Hinsicht ist

    Kalium phosphoricum

    das auch als Schüsslersalz das wichtigste Nervenmittel darstellt. Es ist umfassend wirksam und hilft z.B. bei Nervosität, Erschöpfung, Depressivität, Konzentrationsschwäche, Lernproblemen, Gedächtnisschwäche und nervöser Schlaflosigkeit. Bei Kindern und Jugendlichen ist meist noch zusätzlich

    Calcium phosphoricum

    von Nöten. Dieses Salz ist ein wichtiges Aufbaumittel für das Wachstumsalter und hat gleichzeitig einen deutlich nervenstärkenden Effekt. Je nach individuellem Bild, lassen sich aus diesen Mitteln passende Essenzmischungen zusammenstellen, die in Sprayform auf einfache und praktische Weise angewandt werden können.

    Gute Erfahrungen zeigen sich auch mit so genannten „Energie-Sprays“, bei denen speziell für Frauen, Männer und Kinder gesonderte spagyrische Komplexe gemischt werden. Sie decken in ihrer Zusammensetzung einen grossen Teil der möglichen Ursachen für physische und psychische Stressreaktionen mit Erschöpfungszuständen ab. Beim „Energie-Spray für Frauen“ kommt neben

    erzengelwurz 01Eleutherococcus, Ginkgo und Yohimbe die Essenz Angelica archangelica

    zum Einsatz, zusammen mit der Mineralessenz

    Kalium phosphoricum.

    Das „Energie-Spray für Männer“ zeigt die gleiche Zusammensetzung, nur dass hier Imperatoria das Angelica ersetzt.

    Auch für Kinder und Jugendliche kann ein solches „Energie-Spray“ hilfreich sein in der Zusammensetzung von Eleutherococcus, Ginkgo, Yohimbe, Kalium phosphoricum und Calcium phosphoricum.


    Nachschlagewerk für spagyrische Essenzen Fa. Hydak >