Wienerstr.21, 3300 Amstetten
Tel. +43 7472 62711
Mo-Fr: 07:30-12:00
14:30-18:00
Sa: 07:30-12:00

Schüssler Salze

schuessler salze 03Was sind Schüßler-Salze?

Schüßler-Salze sind Mineralstoffe, wie sie in jeder menschlichen Zelle vorkommen. Durch ein spezielles Verfahren werden sie potenziert. Was bedeutet, dass sie in den Stufen (1:10) verdünnt und verrieben werden, wodurch eine feine Verteilung in jeder Tablette entsteht.

Auf diese Weise können die Mineralstoffe als Betriebsmittel (Funktionsmittel) in der Zelle wirken, sie werden direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen und gelangen so schnell in die Zelle.

Wofür kann ich Schüßlersalze einnehmen?

Für fast alle Beschwerden können Schüßlersalze verwendet werden, sie sind zur Vorbeugung eines Mineralstoffmangels genauso geeignet, wie zur Therapie. Egal ob Verletzungen, Verkühlung, oder zur Unterstützung bei Gelenkbeschwerden immer dort wo die Mineralstoffe fehlen können sie eingesetzt werden.

Wie nehme ich Schüler-Salze?

Schüßler-Salze werden am besten im Mund zergehen gelassen, oder in Wasser aufgelöst und Schluckweise getrunken. In akuten Fällen kann alle paar Minuten eine Tablette genommen werden, bei chronischen Beschwerden stündlich 1 Tablette. Eine Überdosis ist nicht möglich, durch die Potenzierung führt man geringe Mengen an Substanz zu, und der Körper reagiert meist mit Ablehnung wenn man genug hat.

Die Einnahme ist ab dem Säuglingsalter (in gelöster Form) möglich. Nur bei Personen mit einer Laktoseintoleranz ist eine Einnahme in flüssiger Form vorzuziehen. Für Diabetiker ist es gut zu wissen, dass 48 Tabletten einer Broteinheit entsprechen.

schuessler salze 04

Kann ich die Mineralstoffe mit einer anderen Therapie kombinieren?

Da die Mineralstoffe dem Organismus fehlende Betriebsstoffe zuführen, können sie begleitend zu jeder Therapie gegeben werden, und können diese verbessern. Trotzdem ist es hilfreich ihren Therapeuten oder Arzt über die Einnahme zu informieren.

Wie entstand diese Methode?

Diese Heilweise wurde von Dr. Schüßler im Jahre 1874 das erste Mal beschrieben. Als homöopathischer Arzt wollte er eine Methode entwickeln die einfacher und trotzdem sehr wirkungsvoll war.

Seine Therapie umfasste zunächst 12 Mineralstoffe, die wir heute als die Basismittel kennen. Er verwendete nur Mineralien die er in der Zelle nachweisen konnte. Im Laufe der Zeit wurden diesen noch 15 Erweiterungsmittel hinzugefügt, welche durch genauere Analysemethoden festgestellt wurden.

Doch auch heute gibt es immer noch Neuerungen in dieser Therapieform.

Wo kann ich weiter Information zu Schüßler-Salzen bekommen?

Wir bieten in der Mariahilf-Apotheke die Antlitzanalyse nach Hickethier, durch 2 ausgebildete Mineralstoffberaterinnen an. Jederzeit stehen wir ihnen für Schüßlerfragen zu Verfügung, holen sie sich den Gratisfolder wo alle Einzelnummern genau beschrieben sind.

Wir stellen ihnen auch gerne individuelle Mischungen aus Schüßlersalben her.