Wienerstr.21, 3300 Amstetten
Tel. +43 7472 62711
Mo-Fr: 07:30-12:00
14:30-18:00
Sa: 07:30-12:00

„Entschlacken und entgiften“ mit spagyrischen Essenzen

detoxGesundheit und Krankheit hängen zu einem großen Teil von einem gut funktionierenden Stoffwechsel ab. Eine wichtige Grundfunktion des Stoffwechsels ist das Entgiften des Organismus von schädlichen Substanzen, die im Körper selbst gebildet werden oder von außen in ihn eingedrungen sind. Die Vorgänge im Stoffwechselgeschehen regulieren ihrerseits wieder andere Körperfunktionen bis hin zur Immunabwehr, was die krankheitsauslösende Funktion einer Stoffwechselschwäche erklärt.

Eine wertvolle Unterstützung zur Stoffwechselsteigerung können komplementärmedizinische Methoden darstellen, die die körperlichen Reinigungsprozesse zusätzlich anregen und die entsprechenden Organfunktionen fördern. Ein solches Verfahren ist die Spagyrik.

mariendistelMariendistel (Silybum marianum)Das zentrale Organ des Stoffwechsels ist die Leber. Zur Steigerung ihrer Entgiftungsleistung eignen sich in der Spagyrik vor allem die Essenzen von Mariendistel, Artischocke und Löwenzahn. Während Mariendistel die Leberfunktion grundsätzlich anregt, sorgt Artischocke zusätzlich für eine bessere Gallenbildung und eine verstärkte Ausscheidung von Cholesterin. Löwenzahn fördert sowohl die Leber- und Gallenfunktion als auch die ausscheidende Arbeit der Niere.
Die Wasserausscheidung über die Niere kann man noch verstärken durch die Gabe der Essenzen Goldrute und Brennnessel, wobei besonders Brennnessel einen stark stoffwechselaktivierenden Effekt hat und das Bindegewebe von Schlacken reinigt. Damit wird stoffwechselbedingten rheumatischen Leiden vorgebeugt, u. a. auch der Gicht.

Ein weiterer Ansatzpunkt für die spagyrische Unterstützung der Entschlackungskur ist der Darm. Er ist ein zentrales Ausscheidungsorgan, hat aber auch einen direkten Einfluss auf das Immunsystem.
Ein wertvolles Mittel, das beide Bereiche anspricht, ist Okoubaka, die spagyrische Essenz aus der Rinde eines westafrikanischen Urwaldbaumes. Sie fördert die Ausscheidungs- und Abwehrfunktionen der Darmschleimhaut und beugt Nahrungsmittelunverträglichkeiten vor. Auch stabilisiert sie den Organismus nach fieberhaften Infekten und dient zum Aufbau nach einer erforderlich gewordenen Antibiotika-Therapie.
Mit Granatapfel besitzt die Spagyrik zudem eine Essenz, die vermehrte Hungergefühle während Fastenkuren lindern kann, was eine wertvolle Unterstützung und Hilfe darstellt.

Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke Ihre individuelle Entgiftungskur zusammenstellen.